Neurofeedback und Schmerzen

14. Mär - 15. Mär 2015
74072 Heilbronn (DE)

Kursinhalt

In diesem 2-tägigen Fachkurs wird praxisnah auf die Behandlung von Schmerzpatienten eingegangen. Selbst, wenn Patienten nicht ausdrücklich wegen der Schmerzen in die Praxis kommen, sind Schmerzen doch häufig ein wichtiger Teil des Gesamtbildes.

Der Psychologe Georg Vogel wird mit den Teilnehmern etwas über den Neurofeedback Tellerrand hinaus blicken, den Schmerz aus psychologischer Sicht betrachten und Behandlungsansätze aus seiner Praxis mit Schmerzpatienten vorstellen.
Viele hilfreiche Übungen werden vorgestellt.

Dieser fachübergreifende Blickwinkel bringt mehr Verständnis für die Neurofeedback Behandlungsprotokolle, die anschließend von der Neurofeedback Dozentin Meike Wiedemann vorgestellt werden.

Kurssprache

Deutsch

Nach dem Kurs können Sie

Neurofeedback bei der Behandlung von Schmerz-Patienten in Ihrer Praxis einsetzen und mit verschiedenen weiteren psychologischen Techniken in ihr Behandlungskonzept integrieren.

  • Schmerzpatienten umfassend behandeln
  • Schmerz Patienten mit Neurofeedback effektiv behandeln
  • Neurofeedback in der Schmerztherapie sinnvoll mit psychologischen Ansätzen ergänzen
  • Ihren Schmerz Patienten praktische Übungen mit an die Hand geben
  • Ihren Schmerz Patienten Strategien zur „psycholgischen Schmerzregulation“ vermitteln
  • Achtsamkeitsmeditationen anwenden

Das lernen Sie

  • Veränderung schmerzfördernder Bedingungen
  • Stressbewältigungstraining
  • Achtsamkeitsübungen
  • Erlernen von Entspannungsverfahren (Muskelrelaxation, Atementspannung)
  • Erlernen neuer Schmerzbewältigungsstrategien (Aufmerksamkeitsfokussierung, Imagination, Selbstinstruktion)
  • Selbsthypnose
  • Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)
  • Neurofeedback bei Schmerz

Kursinhalt und -ablauf im Detail

Vormittag
Psycho-Physiologie des chronischen Schmerzes

9:00 Uhr
Begrüßung und Organisatorisches

9:15 Uhr 

  • Akuter und chronischer Schmerz
  • Entstehung chronischer Schmerzen
  • Schmerzverarbeitung im Gehirn
  • Modelle der Schmerzregulation

 

10:15 Uhr

  • Schmerz als Begleitsymptom Körperlicher Erkrankungen
  • Schmerz als Begleitsymptom psychischer Erkrankungen
  • Funktionelle Schmerzstörung

 

11:00 Uhr 
Übungen:

  • Psychologische Diagnostik: Test, Exploration und Anamnese einer chronischen Schmerzsymptomatik
  • Behandlungsmotivation und Edukation 

 

12:00 -13.30 Uhr
Mittagspause

 

Nachmittag
Behandlung chronischer Schmerzen: Schmerzbewältigungsstrategien

13:30 Uhr 
Selbsterfahrung (Übung)

Indikation, Möglichkeiten und Grenzen von Entspannungsverfahren

  • Progressive Muskelrelaxation (PMR) (Übung)
  • Atementspannung (Übung) 
  • Achtsamkeitsübungen (Übung) 
  • Imaginationsübungen / Hypnose (Übung) 
  • Kognitive Strategien (Übung)
  • EMDR (Behandlungsprotokoll)

 

 

Literaturempfehlung:

Schmerzen verstehen (2009). 

Butler, D.S. & Moseley, L., G.

2. Auflage

Springer Medizin Verlag Heidelberg

ISBN: 978-3-642-01686-8

 

Chronische Schmerzen (2012).

Von Wachter, M. 

Springer Medizin Verlag

ISBN: 13 978-3-642-19612-6 

Vormittag
Bio und Neurofeedback bei chronischen Schmerzen

9:00 Uhr
Peripheres Biofeedback bei Schmerzpatienten 

  • Elektromyogramm Biofeedback
  • Herzratenvariabilitätstraining
  • Demonstration

10:30 Uhr 
Wieso haben wir mit Neurofeedback überhaupt Einfluss auf Schmerzen

  • Zerebrale Schmerzverarbeitung
  • Aufsteigende und absteigende Bahnen

11:00 Uhr 
Neurofeedback bei chronischen Schmerzen

  • Protokolle und Erfahrungen
  • Feedback
  • Erfolgskontrolle

12:00-13.30 Uhr
Mittagspause

 

Nachmittag
Fallbeispiele, Exkurse, praktische Übungen

 

13:30 Uhr
Besprechung  der Fallbeispiele von Kursteilnehmern

 

14:30 Uhr 

  • Exkurs 1: Mikrostrombehandlung bei Schmerzen
  • Exkurs 2: Myofaszialer Schmerz, Triggerpunkte und Faszien

15:30 Uhr
praktische Übungen 
 

17:00 Uhr
Ende

Vorbereitung

Voraussetzung für die Teilnahme ist der 5-tägige Grundkurs und Alpha-Theta / Synchrony Kurs sowie Therapieerfahrung mit mit ILF HD Neurofeedback Training.

 
Als vorbereitende Lektüre wird empfohlen (keine Voraussetzung):

  • Protokoll Leitfaden nach S.Othmer
  • Dissolving pain von Les Fehmi
  • Open Focus Aufmerksamkeitstrainig Les Fehmi

Das sagen unsere Kunden

Dass ich mich für EEG Info entschieden habe, als weiteres Angebot in meiner Praxis, finde ich sehr gut.

Waltraud Bahr, Ergotherapeutin und Cranio-Sacral-Therapeutin

» Mehr Kundenstimmen

Warum EEG Info?

  • Einer der führenden Neurofeedback Anbieter
  • 25 Jahre Neurofeedback-Erfahrung
  • Viele praktische Übungen
  • Sofort im Praxis-Alltag einsetzbar
  • Immer aktuell durch eigene klin. Forschung
  • Umfassender Support nach Seminar-Besuch
» Weitere Vorteile
EEG Info Neurofeedback Zertifizierung
 
News

EEGInfo am SGPP in Bern

Besuchen Sie uns vom 13.-15. September auf dem SGPP Kongress in... [mehr]

Neue Cygnet® Version verfügbar

Die neue Cygnet® Version 2.0.5 ist jetzt verfügbar [mehr]

Newsletter
Über EEG Info